Wohin denn nicht? — WDI-Vortrag mit Farnoush Pourebrahim

Getreu dem umformulierten Titel ihres WDI-Vortrags zieht sich bei Farnoush Pourebrahim seit ihrem letzten Vortrag bei Artes vor fünf Jahren ein Motto durch in ihrer Karriere: Nicht der akademische Titel beeinflusst die Fähigkeiten eines Menschen, sondern seine Erfahrung. Denn auf den ersten Blick erscheint es etwas überraschend, dass eine Geisteswissenschaftlerin für ein IT-Unternehmen wie Frontify arbeitet. Auf den zweiten allerdings nicht so sehr: denn die in ihrem Medienkultur-Studiengang der Bauhaus Universität Weimar vermittelten Schlüsselqualifikationen wie das schnelle Lesen, Analysieren und Zusammenfassen langer Texte ist für die Kommunikation mit Kunden wichtig. Daneben ist für sie aber auch das Hinterfragen vorgelegter Informationen essenziell.

Vor ihrer Tätigkeit bei Frontify war sie auch als Online Projektmanagerin für OgilvyOne tätig, und hat Praktika im Personalmarketing, Eventmanagment, Webdesign und bei einem Grafik- und Satzunternehmen absolviert. Bei dem Lesen ihres Lebenslaufs wird klar: Generalisten sind gesucht! Arbeitgeber wollen nicht mehr Spezialisten einstellen, sondern Leute die bereit sind, möglichst viel Neues dazuzulernen und ein bisschen was von allem können.

-AK

Vortragsabend des Artes-Liberales-Absolventum-Preises und des Artes Liberales-bk+k-Querdenker-Preises

Vortragsabend der Preisträgerinnen des Artes Liberales-ABSOLVENTUM Preises und des Artes-Liberales-bk+k-Querdenker-Preises 2018
am Mittwoch, den 10. April 2019, um 19.30 Uhr in SO 318.

Du musst bald deine Bachelor-, Master-, oder Zulassungsarbeit schreiben und hast noch keine Ahnung wie das funktionieren soll? Dann komm am Mittwoch, den 10.04.2019 zu unserem Vortragsabend. Die Preisträgerinnen unseres Artes-Liberales-Absolventum-Preises stellen ihre bereits ausgezeichneten Abschlussarbeiten vor und du kannst erfahren, wie man eine großartige Arbeit erstellt.
Spannende Themen liefern Inspiration!

  1. Svenja Tobies (B.A.): Perspektivenvielfalt in El fin de la historia und Mapocho – Der Beitrag zweier postdiktatorialer Romane zu den Aufarbeitungsprozessen der Diktaturen in Argentinien und Chile
  2. Julia Tovote (Zulassungsarbeit): Sollte Prostitution in Deutschland weiterhin legal sein?
  3. Patricia Hildebrand (B.A.): Von ACL bis VCR – Akronymbildung in der modernen französischen Wirtschaftssprache

Artes-Liberales – bk+k- Querdenker-Preis: Cassandra Ihle (B.A.): Der Hausrat Mannheimer Juden und seine Verwertung – Der Weg jüdischen Umzugsguts von Mannheim nach Rotterdam und zurück

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir wieder Herr Prof. Dr. Hiram Kümper, Mitglied des wissenschaftlichen Beirates, für die Moderation des Abends gewinnen konnten.

Mit einem kleinen Empfang wird die Veranstaltung schließlich in gemütlicher Atmosphäre ausklingen und die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und persönlichen Gesprächen bieten.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

I

„Wohin-denn-ich?“-Vortrag am 03.04.2019

Ort: EW 151, Start: 19.15

„Wohin denn ich?“- „Wohin denn nicht?“ Wie man als Geisteswissenschaftler (fast) überall hin kann.

Farnoush Pourebrahim

Komm zu unserem „Wohin-denn-ich?“-Vortrag mit Farnoush Pourebrahim, die nach ihrem geisteswissenschaftlichen Studium bei dem Schweizer Start-Up Frontify arbeitet.
Der Fokus des Unternehmens liegt in der Bereitstellung einer integrierten Brand-Management-Software. Farnoush ist besonders für den Vertrieb in Deutschland mit Ausrichtung auf Agenturen tätig.

Darunter kannst du dir nicht wirklich was vorstellen? Dann komm am Mittwoch den 03.04. 2019 bei uns vorbei und lerne neue Möglichkeiten für die Zeit nach deinem Abschluss kennen.

ORT: EW 151
BEGINN: 19.15

Kulturbummel in die Yavuz-Selim-Sultan-Moschee

Von Hubert Berberich (HubiB) – https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11760426

Miteinander ins Gespräch kommen und Vorurteile überwinden. Mit dem Ziel die muslimische Gemeinde näher kennen zu lernen, haben wir am 14.03.2019 einen Kulturbummel in die größte Moschee Mannheims gemacht. Wir durften nicht nur einen Blick in die Moschee werfen, sondern all unsere Fragen loswerden und sogar beim Abendgebet anwesend sein. Der offene Austausch hat den Moscheebesuch zu einem tollen und informativen Abend gemacht.

Vielen Dank an alle, die mit uns die Mosche besucht haben!

-MS

Kulturbummel Moschee 14.03.2019

Kommt mit uns in die Mannheimer Moschee!

Die Yavuz-Selim-Sultan-Moschee ist die größte Moschee in Deutschland und eine der schönsten muslimischen Sakralbauten. Bei der Führung erfahren wir nicht nur mehr über die Moschee selbst, sondern auch über die islamische Kultur und das muslimische Leben in Mannheim.

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Treffpunkt ist die Yavuz-Selim-Sultan-Moschee im Luisenring 28.

Semesterprogramm FSS2019

  • 18.02.2019: Kick-Off: 19.00 in der Tomate B6,12 Lerne uns in zwangloser Atmosphäre kennen.
  • 25.02.2019: erste Sitzung des Semesters Wir treffen uns um kurz vor 19.00 vor dem Historischen Institut in L7,7.
  • 27.03.2019: „Wohin-denn-ich? mit Farnoush Pourebrahim, Frontify EW 151
  • 10.04.2019: Vortragsabend der Preisträgerinnen des Artes-Liberales-Absolventum-Preises und des Artes-Liberales-bk+k-Querdenker-Preises unter der Moderation von Prof. Dr. Hiram Kümper

Termine für unseren Kulturbummel und die weiteren „Wohin-denn-ich?“-Vorträge folgen in Kürze.