WDI – „Das Ziel war immer Bücher zu machen. Den Weg dahin musste ich erst finden.“ / Di. 23.02.21 um 19:00 über Zoom

Dass der Weg das Ziel ist, wissen wir alle – durch die vielen schnurgeraden Lebensläufe vergessen wir aber gerne mal, dass auch und gerade die Umwege zum Ziel führen können! Um diese Mut machende Tatsache geht’s in unserem nächsten WDI-Vortrag mit Wessna Bitz!

Wessna Bitz‘ Weg begann mit einem Germanistikstudium an der Uni Bonn, wobei sie schnell den Mut fand, eine andere Abzweigung zu nehmen: Es folgten der Wechsel zu einer dualen Ausbildung zur Medienkauffrau, ein redaktionelles Volontariat und ein berufsbegleitendes Studium in Verlags- und Medienmanagement.

Seit 2014 ist Wessna Bitz im Bereich der Beruflichen Bildung für die Westermann Gruppe tätig, betreut u.a. Buchprojekte von der Planung und Autorenbetreuung bis hin zum marktgerechten Erscheinen und ist für den Ausbau des Verlagsprogramms zuständig. Seit 2019 baut sie in dieser Position ein neues, digitales Programmsegment für dual Studierende auf. Damit nicht genug ist Wessna Bitz in Köln auch als Tutorin und Ausbildungsleitung tätig, gibt ein Praxisseminar an der Uni Mannheim und engagiert sich ehrenamtlich als Mentorin bei der IHK-Stiftung, bei der sie junge Erwachsene beim Berufseinstieg unterstützt!

Im WDI-Vortrag mit ihr wird es nicht nur um ihre vielen spannenden Tätigkeiten gehen, sondern auch um die Frage, was sie uns rückblickend aus ihrem Werdegang an Tipps mitgeben möchte, welche Kompetenzen sie auf ihrem Weg lernen konnte und welche Stationen zu ihrem heutigen Erfolg beigetragen haben. Fragen eurerseits sind ebenfalls sehr willkommen!

Wir freuen uns also, wenn ihr euch am 23.02.21 um 19:00 in unseren Zoom-Raum reinschaltet und gern auch interessierten Kommiliton*innen und Freund*innen Bescheid gebt!

Euer Artes-Team!

Meeting-ID: 974 7483 6414
Kenncode: 096817

https://zoom.us/j/97474836414?pwd=YXFxZ2VwMk9OWTVtN1dwbzAvTlJ1dz09

WDI Recap – Mediävistik, Lkw-Bremsen und Corona-Kommunikation

„If in doubt, leave it out.“

Im Zweifelsfall einfach etwas aus einem Text zu streichen, war nur einer der Ratschläge, die Vera Klopprogge in ihrer Berufslaufbahn bekam und nun im WDI mit uns Studierenden teilte. Sie selbst ist Absolventin der Uni Mannheim und startete in den Vortrag mit Erinnerungen an Zeiten, in denen in den Gängen noch geraucht wurde und man sich in Vorlesungssälen noch in Listen eintrug. Von der „Stimme der alten Frau“ – wie sie ihre Erzählungen scherzhaft kommentierte – war dann allerdings wenig zu spüren. “Note to myself – Party more!” entsprach schon eher den augenzwinkernden Tipps, die gut im Kopf blieben und hinten denen auch ein ernsthafter Kern steckte: Frau Klopprogge appellierte daran, dass Studienfach oder Noten nicht alles sind und deshalb auch kein Grund für ständigen Stress sein sollten.

Für den Berufsstart seien Praktika, Nebenjobs und die ehrenamtliche Arbeit in Initiativen eher ein Schlüssel zum Erfolg. Hierbei war Frau Klopprogge selbst u.A. beim Flyer-falten in lokalen Theatern und bei AEGEE aktiv. Kleine Zeugnisse aus derartigen Engagements empfindet sie besonders zum Berufsstart als hilfreich. Dieser kam aber selbst bei Frau Klopprogge nicht ganz ohne Hürden. Vom Wunsch nach einem „Weltverbesserer-Job“, fand sie sich bei ihrem Plan B im PR-Bereich wieder. Hierbei arbeitete sie an Projekten zu LKW-Bremsen im B-to-B Sektor und empfahl uns aus dieser Erfahrung heraus hinter der eigenen Arbeit zu stehen – selbst wenn sie sich vielleicht nicht ganz so aufregend anhören mag.

Heute ist Vera Klopprogge Leiterin der Unternehmenskommunikation an der Frankfurt School. Neben einem humorvollen Vergleich darüber, was andere Leute über ihre Aufgaben dort denken, brachte Frau Klopprogge auch aus dieser Stellung einige abschließende Ratschläge für uns mit. So beispielsweise, dass die Corona-Kommunikation Chancen für die bietet, die mit digitalen Medien umgehen können, es manchmal sinnvoll sein kann auch bei befristeten Stellen zuzuschlagen und dass eine 11-Meter-Handhaltung bei Vorträgen überhaupt gar nichts zu suchen hat.

Entnommen aus WDI-Präsentation Vera Klopprogge

Wir danken Frau Klopprogge für den informativen, lustigen Abend und freuen uns darauf euch bald wieder bei einem WDI zu begrüßen!

Euer Artes Team

WDI – Mediävistik, Lkw-Bremsen und Corona-Kommunikation / Di, 19.01.21, 19:00 Zoom

Mediävistik, Lkw-Bremsen und Corona-Kommunikation

Wenn Du Dich fragst, was diese drei Dinge gemein haben und wo es überhaupt nach Deinem Studium in den Geistes- oder Sozialwissenschaften hin gehen soll, wollen wir Dir jemanden vorstellen: Vera Klopprogge, unsere Referentin für den heiß ersehnten nächsten WDI-Vortrag!

Vera Klopprogge ist Absolventin der Uni Mannheim, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften und ist nun Leiterin der Unternehmenskommunikation an der Frankfurt School of Finance & Management. Zuvor besetzte sie leitende Positionen in der Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Institut Hessische Friedens- und Konfliktforschung sowie der Gebäudetechnik-Sparte der Siemens AG.

Im WDI-Vortrag mit ihr wird’s darum gehen, wie sie den Übergang vom Studium zum Berufsleben gemeistert hat, welche Kompetenzen sie als Schlüssel zum Erfolg empfindet und was ihren Berufsalltag ausmacht. Zusätzlich steht euch Vera Klopprogge nach ihrem Vortrag für alle noch offenen Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns, wenn ihr euch am 19.01.21 um 19:00 in unseren Zoom-Raum reinschaltet und gern auch interessierten Kommiliton*innen und Freund*innen Bescheid gebt!

Euer Artes-Team!

Meeting-ID: 927 7231 6146 – Kenncode: 149266

https://zoom.us/j/92772316146?pwd=ZU1IVDZHTGlDNEtwby9ZdGsyMDRKUT09

Kick-Off am 05.10.2020!

Am 05. Oktober um 19 Uhr starten wir mit unserem Kick-Off in das neue Semester!

  • Ihr seid Erstis an der Uni Mannheim oder schon länger dabei?
  • Ihr fragt euch, welche Berufsperspektiven euch mit einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studium offenstehen und wollt jetzt schon für sie Initiative ergreifen?
  • Ihr interessiert euch für Kultur und habt Spaß an der Arbeit in einem kreativen, interdisziplinären Team?

Dann schaut vorbei, ganz bequem vom Laptop von zuhause aus! 🙂

Bei unserem Kick-Off stellen wir uns als Mitglieder von Artes Liberales vor, sprechen über unsere Arbeit in der Initiative und unsere geplanten Projekte für das Herbstsemester. Wer in die Initiativenwelt der Uni hereinschnuppern oder direkt mit eigenen Ideen durchstarten will, ist herzlich willkommen! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Der Zoom-Link zum Kick-Off: https://zoom.us/j/95494961493?pwd=NytJRVlpazY3U2Q5dXV1V0ZLUndDUT09

P.s.: Falls ihr den Zoom-Link nochmal bequem per Mail und dazu als kleine Entscheidungshilfe auch die geplante Sitzungsagenda haben möchtet, schickt einfach ein kurzes „Hallo“ an kick-off@artes-liberales-ev.de!

Bis bald, euer Artes-Liberales-Team

Willkommen!

Liebe Leser*innen, Freund*innen von Artes oder Artes-Neuentdecker*innen: 
Willkommen auf unserer neuen Website! 

Hier gibt es alles über uns: Veranstaltungen, Kontaktadressen, Förderer … und vieles mehr!

Ihr wollt selbst Teil von Artes werden und bei uns mitmachen? Dann kommt einfach bei uns vorbei. Unsere Sitzungen finden alle zwei Wochen Montags, um 19.00 Uhr statt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden die Sitzungen momentan nur digital statt. Ihr könnt gerne über Social Media oder per Mail (vorstand@artes-liberales-ev.de) Kontakt mit uns aufnehmen oder (in den ungeraden Wochen) einfach spontan vorbei schauen:

Zoom-Link:
https://zoom.us/j/99940690603?pwd=cmN5YTgyckt6aFBmbnlLLzlla29jdz09

Meeting-ID: 999 4069 0603
Kenncode: 797390

Folgt uns gerne auch auf Instagram – dort findet ihr aktuelle Termine und erfahrt, woran wir momentan arbeiten.

Artes auf Instagram: artesliberalesev

Artes auf Facebook: artesliberalesev

Die Mitglieder stellen sich vor – Die erste Vorsitzende Sophia Herrmann

Willkommen auf der Artes-Liberales-Website!

Ich bin Sophia und seit Sommer 2020 erste Vorsitzende der Initiative. Ich studiere selbst im 5. Semester Psychologie und schätze an Artes besonders die Vielfalt an Fächern aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, die uns zu einer ziemlich diversen, aber auch eng verbundenen Gruppe machen. Wir teilen ähnliche Berufsvorstellungen und Wünsche, aber auch Herausforderungen – dem Allem stellen wir uns gemeinsam unter Anderem in den WDI- Vorträgen und unseren Kulturmanagement-Workshops, was mir persönlich ziemlich den Rücken stärkt.

Ich bin selbst vor einem Jahr im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit ins Initiativenleben gestartet und habe den kreativen Outlet in der manchmal schnöden Lernzeit schätzen und lieben gelernt. Mir liegt auch jetzt als Vorsitzende noch viel dran, dass Artes auf Social-Media präsenter wird, um mehr Studierende erreichen und unterstützen zu können. Dafür weitere kreative Köpfe, Organisationstalente und einfach Begeisterte zu finden, ist uns übers ganze Semester hindurch ein riesiges Anliegen und wir freuen uns jetzt schon auf euch!

Für mich ist Artes, neben einem Platz, um an die berufliche Zukunft zu denken, auch ein Platz, um in der Gegenwart aktiv zu werden, Kompetenzen zu sammeln und eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Klingt auch für dich spannend? Dann schreib uns gern unter vorstand@artes-liberales-ev.de , bei Facebook oder Instagram, damit du bald bei einer unserer Sitzungen mit dabei sein und mehr erfahren kannst – über ein Like freuen wir uns bei der Gelegenheit natürlich auch 🙂

Kulturfahrt zur Frankfurter Buchmesse / 19.10.2019

Ihr habt Lust die Frankfurter Buchmesse zu besuchen? Dann könnt Ihr mit uns gemeinsam einen Tag voller Literatur verbringen.
Wir treffen uns um 9.15 vorm Hauptbahnhof Mannheim und fahren zusammen nach Frankfurt. Vor Ort werden wir nach dem Ticketkauf die Messe besuchen. Jeder kann nach seinem Geschmack die Hallen durchstöbern, bevor wir gegen 17.00 wieder gemeinsam die Heimreise antreten werden.

Es sind zahlreiche Genre in den Hallen vertreten. Besonderer Schmaus: Das diesjährige Gastland Norwegen, bekannt durch Autoren wie Karl Ove Knausgard oder Jo Nesbo. Vergesst nicht das nötige Kleingeld, der Kauf von Büchern ist in diesem Jahr auch schon am Samstag möglich. 😉

Ihr habt Lust bekommen? Dann meldet euch bis zum 16.10.2019 mit einer Mail an vorstand@artes-liberales-ev.de verbindlich an.

Die Kosten werden sich auf etwa 22€ (Zugfahrt; Tickets für die Messe, die vor Ort gekauft werden) belaufen, davon abhängig wie viele Leute sich auf ein Bahnticket verteilen lassen. Vergesst nicht eure Ecum, um den vergünstigten Preis zu bekommen!

„Wohin-denn-ich?“ – Wissenschaft als Beruf / Mi, 25.09.2019, 19.15, EW 151

Komm zu unserem WDI am Mittwoch, den 25.09.19 um 19:15 in EW 151. Der Mannheimer Germanist Prof. Dr. Thomas Wortmann spricht über seinen Werdegang und welche Hürden auf seinem Weg vor ihm lagen. Falls du eine Karriere in der Wissenschaft planst, oder zumindest schon mal daran gedacht hast, die Uni nach deinem Studium nicht zu verlassen, bist du bei diesem Vortrag genau richtig. Wir freuen uns auf dich!